Dauer, Ablauf und Kosten einer Sitzung

Wie lange dauert eine Sitzung beim Heilpraktiker?


Der Ersttermin beinhaltet in der Regel die vollständige Anamnese (Ihre bisherige Krankengeschichte) sowie ggf. eine körperliche Untersuchung bzw. Irisdiagnose.

Wie viele Behandlungstermine sind erforderlich?

Auch dies ist sehr individuell und hängt von der Diagnose und vom gewählten Therapieverfahren ab. Eine grobe Einschätzung gebe ich Ihnen im Rahmen des Ersttermins.

Welche Kosten entstehen?

Die Kosten richten sich nach der Art der Behandlung und werden nach den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) abgerechnet. Als Selbstzahler können Sie von einem durchschnittlichen Stundensatz in Höhe von 70,- € ausgehen. Gerne erläutere ich Ihnen vor Behandlungsbeginn, welche Kosten auf Sie zukommen.


Wer trägt die Kosten einer Heilpraktikerbehandlung?

Gesetzlich Versicherte: Gesetzliche Krankenkassen in Deutschland übernehmen keine Kosten einer Heilpraktikerbehandlung. 
 
Privat Versicherte: Private Krankenversicherer übernehmen in der Regel die Kosten für eine Heilpraktikerbehandlung. Die Höhe der Kostenübernahme hängt jedoch vom versicherten Tarif ab. In manchen Fällen werden die Kosten nicht vollständig übernommen, weshalb man vor Behandlungsbeginn Rücksprache mit seinem Versicherer halten sollte. 
 
Beihilfeberechtigte: Als Beihilfeberechtigte-/ r haben Sie  Anspruch auf Kostenerstattung einer Heilpraktikerbehandlung im Rahmen der für Sie gültigen Beihilfesätze und im Rahmen der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). In den meisten Fällen haben Beihilfeberechtigte eine private Krankenversicherung für die Restkosten vereinbart. Hier hängt die Erstattung vom gewählten Tarif ab.