Infusionstherapie / Injektionen

Über Injektionen und Infusionen können Mikronährstoffe und Medikamente sehr schnell in den Organismus gelangen und so ihre Wirkung rasch und effektiv, unter Umgehung des Magen-Darm-Traktes, entfalten. Das heißt, sie stehen dem Körper sofort zur Verfügung.
 
Die Injektion von Medikamenten (z.B. von homöopathischen Komplexpräparaten oder biomolekularen Organpräparaten) ist in sehr vielen Anwendungsgebieten ein sinnvoller Baustein der Behandlung.
 

 Infusionstherapien kommen z.B. zum Einsatz bei:
 
    •    Erkältungskrankheiten
    •    Immunschwäche
    •    Stress (physisch, psychisch)
    •    Leistungsschwäche, Erschöpfungszustände aller Art
    •    entzündlichen Erkrankungen
    •    Rheumatismus
    •    zur Regeneration nach schwerer Krankheit
    •    in der komplementären Krebstherapie, weiteres hierzu finden sie hier: Cellsymbiosistherapie und biologische Krebsmedizin